Kategorie: Gesundheit
4. Dezember 2013

Raucher am Arbeitsplatz

    [...mehr]


Kategorie: Gesundheit
23. September 2013

Rauch

Die Absicht, Nichtraucher zu werden, ist ein Unterfangen, das mit etlichen Schwierigkeiten verbunden ist. Denn nicht nur, dass einem das Rauchen an sich fehlt. Es gibt zusätzlich auch noch etliche Entzugserscheinungen, mit denen man rechnen muss, wenn man versucht, mit dem Rauchen aufzuhören.

    [...mehr]


Kategorie: Hilfsmittel
19. Juli 2013

Raucherentwöhnung auf die sanfte Tour

Obwohl den meisten Menschen bewusst ist, welchen Schaden sie ihrem Körper durch Nikotinkonsum zufügen, fällt der Abschied von der Zigarette schwer. Doch es gibt Hilfe: Sanfte Methoden von Akupunktur bis Hypnose können Entzugserscheinungen lindern und die Raucherentwöhnung auf diese Weise erleichtern. Lesen Sie hier Wissenswertes darüber, wie Sie auf sanfte Art und Weise vom Rauchen loskommen.

    [...mehr]


Kategorie: News
12. Juli 2013

Eine ausgedrückte ZigaretteDass das Rauchen von Zigaretten gesundheitsschädlich ist, ist längst auch unter Rauchern bekannt. Doch nicht jeder möchte die Gemütlichkeit des Rauchens aufgeben und damit etwas für die eigene Gesundheit tun. Die elektronische Zigarette oder auch E-Zigarette ist eine Alternative zur herkömmlichen Zigarette.

    [...mehr]


Kategorie: Hilfsmittel
18. Mai 2012

Auch durch hilfreiche Internetseiten kann Rauchern der Weg in ein Nichtraucherdasein erleichtert werden. So kann man sich ganz einfach online beraten lassen und wird hier auch betreut.

Ganz einfach rauchfrei online werden durch ein Internetportal? Die Versprechen sind groß, wenn es um die Hilfe für Raucher geht. Dabei bestehen bei guten Foren die Chancen, dass das eigene Suchtverhalten eingeschränkt oder ganz vermieden werden kann.

Austausch im Nichtraucherforum

    [...mehr]


Kategorie: Gesundheit
23. April 2012

Wer mit dem Rauchen aufhört, der wird mit einem Schlag nicht nur den lästigen Raucherhusten und sonstige Beschwerden schlagartig los, man muss fortan auch kein schlechtes Gewissen mehr haben sich und seiner Umwelt durch das Rauchen zu schaden.

Obwohl es vielen Menschen sehr schwer fällt, aufhören zu rauchen geht dennoch mit sehr vielen positiven Begleiterscheinungen einher. Bereits nach einigen Tagen wird das Erscheinungsbild des neuen Nichtrauchers um ein Vielfaches verbessert. Da die Haut nun wieder besser durchblutet wird können Falten sich wieder glätten und man sieht endlich wieder jung und frisch aus.

Rauchen aufhören: Mehr Lebensqualität in wenigen Tagen

    [...mehr]


Kategorie: Gesundheit
11. April 2012

Stimmt es, dass Verbotsschilder Raucher zum rauchen animieren? Sind Raucher Pubertierende, die sich über Regeln hinweg setzen müssen, um sich zu finden? Oder wird so wirklich weniger geraucht?

Wer sagt eigentlich, dass Verbotsschilder Raucher zum rauchen animieren? Rauchen ist ungesund, dass weiß heute (fast) jeder, doch leider ist Rauchen auch eine Sucht, von der viele Raucher schwer oder gar nicht los kommen.  Vielerorts werden Plätze mit Rauchen verboten Schildern markiert, die darauf hinweisen, dass dies eine rauchfreie Zone ist – und prompt ignoriert.

Erinnern Rauchen verboten Schilder Raucher erst an die Zigarette?

    [...mehr]


Kategorie: Gesundheit
2. April 2012

Die Frage, ob man lieber ganz langsam oder schlagartig mit dem Rauchen aufhören sollte lässt sich so einfach leider nicht beantworten. Schließlich gibt es sowohl für das schlagartige Aufhören als auch für das langsame Aufhören enorme Vorteile.

Speziell wegen der sehr großen Suchtsymptomatik und der nicht ausreichenden Willensstärke scheuen viele Menschen vor einer schnellen Rauchentwöhnung zurück. Oftmals lassen sich diese Menschen auch erst durch positive Rückmeldungen aus dem Bekanntenkreis und durch eine rigirose Veränderung in ihrem Privatleben zu einer Rauchentwöhnung überreden. Ganz wichtig ist es für diese Menschen auch das sie einen Ansprechpartner haben, der ihnen bei Problemen und beim Verlangen nach einer Zigarette mit Rat und Tat zur Seite stehen.

sofortige Rauchentwöhnung: Nikotin wird schnell ausgeschieden

    [...mehr]


Kategorie: Gesundheit
15. Februar 2012

Es ist schwer gesundheitsschädlich, wird immer teurer, ist schlecht für die Haut und lässt die Klamotten stinken – das Rauchen. Doch ein Grund für viele, nicht aufzuhören, ist die Angst vor Gewichtszunahme. Nicht ohne Grund.

Jedenfalls hält die regelmäßige Zufuhr von Nikotin durch das Rauchen den Stoffwechsel und damit die Kalorienverbrennung künstlich auf Hochtouren, außerdem dämpft es den Appetit. Nicht zu unterschätzen ist auch die orale Befriedigung durch das Saugen am “Glimmstengel”.  Neue Nichtraucher stehen vor dem Problem, dass mit dem Rauchen auch diese Effekte aufhören, und dass eine regelrechte Suchtverlagerung hin zur Fresssucht eintritt.

Muss Fresssucht sein?

Eines ist klar: wer mit dem Rauchen aufhört, tut seinem Körper zwar Gutes, aber es ist nicht allein damit getan, die Zigaretten

    [...mehr]


Kategorie: Gesundheit
19. Januar 2012

Sich das Rauchen im Alter abzugewöhnen ist schwer. Wer auf ein Leben als Kettenraucher zurückblickt und einen Umzug ins Pflegeheim plant, dem bleibt aber aufgrund des Nichtraucherschutzes kaum noch eine Wahl.

Um sich das Rauchen abzugewöhnen, ist man nie zu alt. Viele Kettenraucher wie etwa auch Altkanzler Helmut Schmidt denken aber gar nicht dran, auf ihre Zigaretten zu verzichten. Selbst Umfassende Nichtraucherschutzgesetze halten den betagten Politiker nicht davon ab, in öffentlichen Räumen zu qualmen. Der kettenrauchende Normalbürger allerdings kann sich dem Gesetz nicht so einfach entziehen und bekommt die Auswirkungen sogar im Privatleben zu spüren. Denn befindet sich die Wohnung und damit der neue Lebensmittelpunkt in einem Pflegeheim, so muss er unter Umständen ganz dem blauen Dunst entsagen und sich das Rauchen im Alter noch abgewöhnen.

Rauchen im Alter: In den meisten Pflegeheimen ist das ohnehin nicht mehr möglich,

    [...mehr]


Weitere Beiträge1234